Sammlungen

Als Maler errang er mit ländlichen und weihnachtlichen Motiven Erfolge, viele seiner Bilder wurden als Postkarten veröffentlicht. Seine sehr eigene Bild- und Formensprache, eine Art volkstümlicher Symbolismus, stellte ihn jedoch quer zu allen zeitgenössischen, avantgardistischen Strömungen.
Schon früh beschäftigte er sich zudem mit Religion, Okkultismus und Parapsychologie.

Der Nachlass von Josef Madlener – mehrere hundert Bilder, etwa 2000 Arbeiten auf Papier und viele Dokumente – gehört zum festen Bestand der MEWO Kunsthalle, wird hier kunsthistorisch aufbereitet und durch Ausstellungen wie auch Publikationen erschlossen.